fbpx

Umweltzonen in Europa

Abstand halten 2 Sekunden Regelung
Mit Abstand sind Sie sicherer unterwegs
3. Juli 2019
Wege der Aus- und Weiterbildung
22. August 2019
alle anzeigen

Umweltzonen in Europa

Umweltzone

Umweltzonen in Europas Städten

Umweltzonen – Ein „Ärgernis“ oder eine notwendige Einrichtung?

Wöchentlich hören und lesen wir Mitteilungen über die erhöhten Schadstoffwerte, insbesondere in großen Städten Europas. So wichtig auch Fahrzeuge und die Transportaufträge sind, wird die Umwelt durch den Ausstoß von Kohlendioxid, Kohlenwasserstoffen, Stickoxiden und Rußpartikeln (Feinstaub) bei jeder Fahrt belastet. Mittlerweile sind die Fahrzeuge und auch die schweren Motorwagen mit modernster Technik ausgestattet, die die Menge an Schadstoffausstößen reduzieren. In diesem Beitrag gehen wir insbesondere auf Fahrzeuge mit Dieselmotoren ein. Zwar liegen hierzu auch negative Mitteilungen über eventuelle Manipulationen von Hard- und Software vor, auf die möchten wir allerdings nicht weiter Bezug nehmen. Vielmehr ist es für Sie als Führer eines schweren Motorwagens, bzw. als Inhaber eines Transportunternehmens wichtig zu wissen, worauf Sie bei der Beförderung mit Ihren Fahrzeugen achten müssen.

Warum werden Umweltzonen eingerichtet?

Wie eingangs erläutert, stößt jedes Fahrzeug, dass mit fossilen Brennstoffen angetrieben wird, Schadstoffe aus. Diese belasten nicht nur die Umwelt, sondern auch erheblich die Gesundheit der Menschen. Erkrankungen der Lunge, des Herz-Kreislauf-Systems bis hin zu diversen Krebsarten können durch die Schadstoffbelastung in der Luft ausgelöst werden. Besonders der Ausstoß von Rußpartikeln, oder auch Feinstaub genannt, ist hier besonders zu beachten. Die mikroskopisch kleinen Teilchen werden von der Lunge aufgenommen und setzen sich dort ab.

Damit die Luftqualität in besonders gefährdeten Bereichen – besonders in Großstädten – wieder verbessert werden kann, werden sogenannte Umweltzonen und entsprechende Fahrverbote eingerichtet. Diese finden Sie in ganz Europa verteilt. Hier ein kleiner Auszug:

LandStadt
BelgienAntwerpen und Brüssel
DänemarkKopenhagen
DeutschlandDiverse Städte
FrankreichDiverse Städte und Bereiche
GriechenlandAthen
GroßbritannienLondon
ItalienDiverse StädteDiverse Städte
MaltaValletta
NiederlandeRotterdam, Utrecht, Arnhem, Amsterdam
NorwegenBergen und Oslo
ÖsterreichWien und einige Bereiche
PortugalLissabon
SchwedenDiverse Städte
SpanienMadrid
TschechienPrag

Dass Umweltzonen eingerichtet werden müssen, zeigen die Werte, insbesondere der Rußpartikel, die durch die Fahrzeuge mit Dieselmotoren ausgestoßen werden. Ohne Einbau von neuesten Katalysatoren (allen voran der SCR-Katalysator) und zusätzlichen Filtern, etc. liegt der Ausstoß bei 100 Prozent (ca. 0,7 g/kWh). Das entspricht Euro 0. Allerdings werden Sie nicht mehr häufig auf solche Fahrzeuge treffen. Vielmehr haben es die Vorgaben durch die Gesetzgeber und der stetigen Entwicklung der Autoindustrien das Ergebnis gebracht, dass mittlerweile der Partikelausstoß bei ca. 1,5 Prozent liegt. Dieses entspricht Euro 6. Der Schadstoffausstoß wurde demnach um 99 Prozent gesenkt. Sie sehen an den Zahlen, dass es somit kein „Ärgernis“ für Fahrzeugführer und Unternehmer darstellen soll, wenn Umweltzonen eingerichtet werden, sondern vielmehr eine notwendige Konsequenz zum Schutz aller. Letztendlich möchten wir keine Verhältnisse wie in vielen Großstädten Chinas, beispielweise Peking, Shanghai oder Hongkong, haben. Hier kann nur noch mit einem Mundschutz sicher über die Straße gelaufen werden.

Welche Auswirkungen haben Umweltzonen auf Sie als Fahrer und Unternehmer?

Wie die Tabelle annährend darlegt, gilt in vielen großen Städten Europas eine Einschränkung beim Befahren von schweren Motorwagen. Hierzu gibt es die unterschiedlichsten Anforderungen, die erfüllt werden müssen. Aus diesem Grund ist eine wichtige Aufgabe der Disposition vorab die notwendigen Informationen der anzusteuernden Länder und Städte einzuholen, damit vor Ort keine böse Überraschung passiert und der Führer des schweren Motorwagens vor dem Ziel stehen bleiben muss. Auch ist es wichtig bereits vor Fahrtantritt den Fahrzeugführer mit den notwendigen Unterlagen und Informationen auszustatten. So ist es beispielsweise in Deutschland (mit ca. 55 Umweltzonen) notwendig, dass die Fahrzeuge eine sogenannte Umweltplakette gut sichtbar in der Frontscheibe haben. Hierbei gibt es drei verschiedene Arten. Die rote, gelbe und grüne Umweltplakette. Um in eine Umweltzone einfahren zu können, benötigen Sie die grüne Plakette. Diese kann über das Internet bestellt werden, allerdings sollte sich hier auf eine Lieferzeit von ungefähr zwei Wochen eingestellt werden. Ein weiterer wichtiger Aspekt die Transportaufträge so früh wie möglich zu planen und alle notwendigen Maßnahmen in die Wege zu leiten.

Hat ein Fahrzeug aber erst einmal die Plakette bekommen, so ist sie nicht jedes Mal aufs Neue zu beantragen, sie verbleibt dann am Fahrzeug und kann immer wieder genutzt werden.

Konsequenzen beim Missachten der Umweltzonen

Der Umweltschutz sowie der Gesundheitsschutz ist maßgebend für die Einrichtung der Umweltzonen. Aus diesem Grund werden Verstöße, wie zum Beispiel das Einfahren mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug, mit empfindlichen Geldstrafen geahndet. Aus diesem Grund sollten Sie immer darauf achten, dass Alt- wie auch Neufahrzeuge über eine entsprechende Plakette oder sonstige je nach Land abhängige Ausrüstung verfügen.

Selbstverständlich, aber dennoch zu erwähnen, ist die Nutzung von gefälschten Umweltplaketten. Bei Verwendung solcher Plaketten kommt man nicht mehr mit einer Geldstrafe davon, sondern es wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Den nächsten Transportauftrag gut informiert durchführen

Zur Unterstützung einer reibungslosen Durchführung eines Transportunternehmens ist es natürlich wichtig, über alle notwendigen Bestimmungen auch hinsichtlich der Umweltzonen in den einzelnen Ländern Bescheid zu wissen. Wir helfen Ihnen gern in Form von Einzelkursen im Rahmen der Weiterbildungspflicht. Unser erfahrenes Team berät Sie dabei, damit bei der nächsten Fahrt keine unvorhergesehenen Stopps aufgrund von eingerichteten Umweltzonen passieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.