Unterstützung für Vertragsfahrer und Frächter

Was ist im ADR eine UN-Nummer? – Tipps vom *Gefahrgutbeauftragten*
31. Juli 2017
ADR 1.10 Security Provision – Vorschriften für die Sicherung
24. August 2017
alle anzeigen

Weshalb eine Unternehmensberatung auch für kleine Transportunternehmen sinnvoll ist

Sie sind Selbstfahrer beziehungsweise Vertragsfahrer und benötigen Hilfe bei der Organisation Ihres Transportunternehmens? Wir helfen KMU aus der Schweiz bei der Organisation ihrer internen Logistik. Diese Unternehmensberatung bieten wir zusätzlich zu unseren Dienstleistungen Gefahrgutbeauftragter und externer Verkehrsleiter an.

In welchen Bereichen beraten wir Selbstfahrer?

In allen Bereichen Ihrer Transportfirma können Sie von uns Unterstützung erhalten, die gerade für die Ein-Personen-Unternehmen der Branche wie Vertragsfahrer sehr wichtig ist. Von uns erhalten Sie das nötige Know-how in effizienten, absolut praxisnahen Schulungen. Es handelt sich insbesondere um die folgenden Bereiche:

  • Produktentwicklung
  • Marktpositionierung
  • strategische Ausrichtung
  • Online Auftritt
  • Prozessoptimierung
  • Rechnungs- und Gutschriftenkontrolle
  • Fahrzeug- und Auftragskalkulation
  • Beschaffung
  • Distribution
  • Auswahl passender Mitarbeiter

So ist beispielsweise die Unterstützung bei der Fahrzeug-Evaluation für Transportunternehmen extrem wichtig. Wir helfen Ihnen, erfolgreich ins Transportgewerbe zu starten. Sie profitieren von unserer über viele Jahre gewonnenen Erfahrung im Transportgewerbe und der entsprechenden Beratung. Gerade wenn Sie sich demnächst selbstständig machen möchten, vermitteln wir Ihnen alle Aspekte, die bei einer Firmengründung zu beachten sind. Die wichtigsten Aspekte zum Markteintritt erläutern wir Ihnen gern in einem ausführlichen Gespräch. Das Transportgewerbe weist einige Besonderheiten und diverse gesetzliche Vorschriften auf, die von allen Unternehmen zu beachten sind. Auch die Verhandlungen mit Behörden und Banken sind sehr entscheidend – nur so erhalten Sie die nötigen Genehmigungen und finanziellen Mittel.

Marktüberblick für KMU aus der Transportbranche

Unsere Transportberatung beginnt mit dem Marktüberblick. Sie erfahren, welche Chancen und Risiken sich für Sie in der Transportbranche ergeben. Auch klären wir mit Ihnen ab, welche Transporttätigkeit für Sie möglicherweise am besten geeignet ist. Es lassen sich prinzipiell

  • Stückgut-Transporte,
  • Personentransporte,
  • Schwertransport und
  • sonstige Transportarten

unterscheiden.
Anschließend führen wir mit Ihnen gemeinsam einen Kassensturz durch: Welche finanziellen Mittel stehen Ihnen zur Verfügung, welchen Kreditbedarf haben Sie? Aus diesen Informationen lässt sich eine Markteinstiegsstrategie entwickeln, mit der Sie als Jungunternehmer erfolgreich in das Transport-Business einsteigen. Ihren Markteintritt begleiten wir gern. Auch nach Ihrer erfolgreichen Firmengründung stehen wir Ihnen gern zur Seite.

Kalkulation im Transportgewerbe

Jungunternehmer kalkulieren gern pauschal: Von den erwartbaren Umsätzen ziehen sie die Transportkosten und gegebenenfalls noch einige Aufwendungen für die Verwaltung ab, der Rest soll ihr Gewinn sein. Doch diese Rechnung greift viel zu kurz. Neben den laufenden Betriebskosten sind weitere Punkte einzukalkulieren. Unter anderem wären da:

  • laufende und ausserplanmässige Reparaturen
  • Versicherungen und Steuern
  • weitere Verbrauchswerte wie Öl, Reinigung, Büromaterial, Telefon, Strom etc.
  • Gebühren für Genehmigungen
  • Steuerberater
  • sonstige Beratungs- und Schulungskosten

Es ließen sich noch weitere Kostenbestandteile hinzufügen. So könnte es passieren, dass Sie des Öfteren unter Zeitdruck zu schnell fahren oder verkehrswidrig parken, sodass Sie gelegentlich eine Strafe bezahlen. Auch müssen Sie mit wechselnden Steuererhebungen – je nach Umsatz – rechnen. Rechenfehler können sich aber Unternehmer in der heutigen Logistik praktisch nicht leisten. Wer das Unternehmen neu gründet, muss zunächst die Anschaffung der nötigen Fahrzeuge einkalkulieren. Hier geht es darum, ob Neu- oder Gebrauchtfahrzeuge gekauft oder geleast werden. Der Anschaffungspreis und der Wertverlust sind bei diesen Varianten höchst unterschiedlich anzusetzen. Das Neufahrzeug ist in der Anschaffung wesentlich teurer, doch es fährt länger und verursacht während der ersten Betriebsjahre einen wesentlich geringeren Reparaturaufwand. Wer mehrere Fahrzeuge anschafft, kann für Neufahrzeuge häufig Flottenrabatte aushandeln – es sind Anschaffungskosten deutlich unterhalb der Listenpreise möglich. Diese Details berechnen wir gern für Sie.

Genehmigungen für Transportunternehmen

Im Rahmen unserer Transportberatung klären wir auch die nötigen Bewilligungen und Lizenzen mit Ihnen ab. Da Sie möglicherweise nicht sofort eine Transportlizenz erhalten, die jedoch vorgeschrieben ist, können Sie auch bei uns einen externen Verkehrsleiter buchen, bis Sie über die nötige dauerhafte Lizenz verfügen. Sie können auf unserer Homepage die Kosten hierfür einsehen, die für Selbstfahrer sehr günstig sind.

Auswahl der passenden Nutzfahrzeuge

Ein wesentlicher Punkt ist die Auswahl passender Fahrzeuge. Gern erstellen wir für Sie im Rahmen unserer Transportberatung die Fahrzeuganforderungen an Ihren Fuhrpark und helfen Ihnen, die passenden Fahrzeuge zu finden. Diese Auswahl hängt davon ab, ob Sie Stück- oder Gefahrgut, Personen, Container, Massen- oder Schüttgut, Flüssigkeiten oder Sauggut transportieren möchten. Für jeden dieser Bereiche gibt es unterschiedliche Vorschriften und Gesetze, die auch Anforderungen an das Fahrzeug betreffen.

Kundengewinnung – Wie präsentiere ich meine Transportdienstleitung richtig?

Die Kundengewinnung gehört zu den wichtigsten Aspekten beim Aufbau Ihres neuen Unternehmens. Dieser Punkt nimmt in unserer Transportberatung daher einen breiten Raum ein. Wir unterstützen Sie bei Ihrer Ausarbeitung einer Marketingstrategie, die Ihre Firma bekannt macht. Vielleicht bedienen Sie mit Ihrem Transportunternehmen eine Nische, möglicherweise haben Sie ein vorteilhaftes Alleinstellungsmerkmal. Solche Besonderheiten stellen wir für Sie heraus, damit Ihre Firma bekannt wird. Wir haben erfahrene Fachleute, die Sie dementsprechend coachen und begleiten. Das betrifft Ihren direkten Markteinstieg und die Zeit danach, sodass Sie sich bei der Firmengründung und auch später an unseren Ratschlägen und Tipps orientieren können! Das Angebot gilt selbstverständlich auch für Vertragsfahrer.

Ihre Fahrzeugkalkulation bei einer Transportofferte

Eine Transportofferte ist ohne präzise Fahrzeugkalkulation stets unvollständig. Angebote in der Logistikbranche müssen immer die Kosten des Fuhrparks berücksichtigen. Ohne Fahrzeugkalkulation wäre die exakte Bezifferung der Kosten und Leistungen einer Transportofferte nicht möglich. Wenn Sie nur mit Annäherungswerten arbeiten, geben Sie unter Umständen ein zu hohes, nicht konkurrenzfähiges Angebot ab, doch Sie könnten im Gegenteil auch draufzahlen. Selbstverständlich kommt es bei der Fahrzeugkalkulation nicht nur auf die Kraftstoffkosten an. Vielmehr müssen Sie alle Kostenfaktoren berücksichtigen, die Ihr Fahrzeug betreffen. Es sind viel mehr, als sich die meisten Unternehmer vorstellen. Wir liefern Ihnen im Rahmen unserer umfassenden Transportberatung das Know-how für Ihre individuelle und vollständige Fahrzeugkalkulation. Diese ist aus den verschiedensten Gründen wichtig:

  • Sie macht Kosten für Sie und Ihren Kunden sichtbar.
  • Sie ermöglicht eine marktgerechte Auftragskalkulationen.
  • Sie verhindert Fehlinvestitionen.

Die wichtigsten Werte der Kalkulation in Ihrem Fuhrpark sind:

  • Anschaffungspreis Ihrer Fahrzeuge
  • zu erwartende Lebensdauer jedes Fahrzeugs
  • Verschleiss und daraus resultierend der Wartungsaufwand
  • ausserplanmässige Reparaturen
  • Steuern, Versicherungen
  • aktuelle Kraftstoffkosten

Sie sehen, dass einige dieser Punkte Teil der Gesamtkalkulation im Transportgewerbe sind, zu der aber noch weitere Punkte gehören (siehe oben). In dem konkreten Fall der Fahrzeugkalkulation geht es um die Präzision und Sorgfalt bei einer Transportofferte, die Ihnen und Ihrem Kunden Planungssicherheit verschafft. Sie werden feststellen, dass Kunden nach präzisen Offerten, die durch die praktischen Kosten exakt bestätigt werden, gern auf Sie als Unternehmer zurückkommen. Wenn Sie gelernt haben, genaue Kalkulationen zu erstellen, vermeiden Sie auch Fehler bei einer eventuell geplanten künftigen Erweiterung Ihres Fuhrparks. Dazu gehört wiederum eine exakte Kosten-Nutzen-Rechnung. Die wenigsten Unternehmen der Branche beginnen mit einem grösseren Fuhrpark, schliesslich kennen Sie den Markt noch nicht. Wenn Sie aber auf eine hohe Nachfrage stossen, werden Sie weitere Fahrzeuge anschaffen. Diese Anschaffung verlangt es von Ihnen, statistische Mittelwerte zu den erwartbaren Umsätzen und Kosten einzubeziehen, denn manche Faktoren lassen sich nicht punktgenau vorhersagen. Es gibt Variablen wie eine Erhöhung oder Verringerung der Kraftstoffkosten, für die Sie später Ihre Kalkulation anpassen werden. Wir unterstützen Sie jedoch beim Aufbau Ihres tragfähigen Kalkulationssystems, sodass Sie mit einer funktionierenden internen Kosten- und Leistungsrechnung operieren können. Diese ist im Transportgewerbe eine der wesentlichen Voraussetzung für das erfolgreiche Wirtschaften.

Betriebswirtschaftliche Bedeutung Ihrer Gesamtkalkulation

Jeder Transportunternehmer muss sich ganz allgemeine Fragen stellen und deren Faktoren auch genau kalkulieren, um mit Gewinn wirtschaften zu können:

  • Welche Aufträge werfen wirklich Gewinn ab?
  • Wann müssen wir wegen gestiegener Kosten die Preise erhöhen?
  • Welche Kosten steigen linear zum Umsatz?
  • Wie stark sollen wir uns an der Konkurrenz orientieren?
  • Ist es sinnvoll, mit Niedrigpreisen (Dumping) zu operieren?

Die betriebliche Kosten- und Leistungsrechnung beantwortet solche Fragen. Es lassen sich betriebswirtschaftlich die Vollkosten- und die Deckungsbeitragsrechnung unterscheiden. Sicher ist, dass sich Preise allgemein erhöhen, die Gewinne im Transportgewerbe aber knapper werden. Sie brauchen daher ein sehr genaues System für Ihre Transportauftragskalkulation, das exakt auf Ihre eigenen Bedürfnisse, Ihren spezifischen Markt und Ihre Möglichkeiten zugeschnitten ist. Es ist kein Betrieb wie der andere. Unterschiede finden sich in der Mitarbeiterstruktur, im Kundenportfolio, in den Auftragsvolumina und in den regionalen Transportbedingungen. Diese Unterschiede müssen stets im Detail betrachtet werden. Am Anfang unserer Transportberatung steht daher immer die Erfassung des Ist-Zustandes Ihres Transportunternehmens, den wir für Sie strukturiert und nachvollziehbar dokumentieren.

Was bieten wir Ihnen mit unserer Transportberatung?

Wir betrachten die wichtigsten Transportaufträge Ihres Unternehmens, wodurch wir eine Handlungsanweisung für Ihre Transportauftragskalkulation entwerfen können. Im Einzelnen umfasst unsere Transportberatung:

  • Entwicklung von Checklisten, um konkrete Anforderungen an jeden Transportauftrag erfassen und analysieren zu können
  • Ermittlung fester und variabler Kosten
  • Berechnung Ihres individuellen Break-Even-Points
  • Erstellung eines Kalkulationsschemas, um Aufträge nachkalkulieren zu können
  • Berechnung des Gewinnmargenzuschlags
  • Vergleiche mit marktüblichen Preisen
  • schlussfolgernd daraus angemessene, konkurrenzfähige Preisofferten für Ihre Transporte

Nutzen Sie unsere Expertise zu Ihrem Vorteil

Sie profitieren von unserer Erfahrung in der Logistikbranche, die weitere Bereiche umfasst. Unter anderem zeigen wir Ihnen, wie Sie ein festes Reportingsystem entwickeln können, dass Sie mit wenig Aufwand und schnell über aktuelle Bedingungen informiert. Zudem bieten wir Ihnen Schulungen zu weiteren sehr wichtigen Bereichen an. Dazu gehört unter anderem die Ladungssicherung als zentrale Herausforderung für Logistikunternehmen. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen gern das gesamte Spektrum unserer Beratungsleistungen auf. Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungstermin. 

2 Comments

  1. Fredy sagt:

    Guten Tag bin seit längerem am studieren ob ich ein Transport Unternehmen oder Selbstfahrer werden möchte!? Was soll ich tun oder was muss ich mier vorstellen habe noch kein Fahrzeug ! Bin ca 20 Jahre Chauffeur

    • sbtlchih sagt:

      Guten Tag Herr Egger

      Um sich in der Transportbranche Selbständig zu machen bedarf es einer Transportlizenz. Ausnahme sind Fahrzeuge welche ein Gesamtgewicht von unter 3.5 to aufweisen.

      Ein weiterer Punkt ist die richtige Marktstrategie? Was möchte ich für Dienstleistungen anbieten (Stückgut, Flüssigtransporte, Schwertransporte etc.)

      Wie hoch ist meine Investition in das Fahrzeug?

      Wie viel Kapital benötige ich um bis zur ersten Gutschrift oder Rechnung genügend flüssige Mittel zu Verfügung zu haben?

      Wie Präsentiere ich meine Dienstleistungen auf dem Markt? Marktauftritt!

      Wie hebe ich mich von Mitbewerber ab?

      Was sind die Stärken und Schwächen meiner Mitbewerber?

      Habe ich Chancen auf dem Markt?

      Was ist mein Aleinstellungsmerkmal? (Was kann ich besser als meine Mitbewerber)

      Wie spreche ich Kunden an?

      Welche Rechtsform ist die geeignete für mein Vorhaben?

      Reicht mein Eigenkapital oder benötige ich noch Fremdkapital oder das BVG Guthaben?

      Wir können Sie in all diesen Fragen beraten und unterstützen und in Zusammenarbeit ein für Sie passendes Konzept erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.